Öko-Alternativen: Reiskleie-Asphalt

Aus Japan stammt die Entdeckung, dass man aus Reiskleie Asphalt machen kann. Dieser Reiskleie-Asphalt hätte viele Vorteile:

- Er wäre 25 Prozent leiser wäre als unser gegenwärtiger Asphalt.

- Es könnte kein Aquaplaning entstehen, da Reiskleie-Asphalt wasserdurchlässig ist.

- Reiskleie-Asphalt ist ein Speicher für CO2.

- Reiskleie-Asphalt ist abriebfester als normaler Asphalt.

- Reiskleie-Asphalt ist auch elastischer und hält Wetterschwankungen besser auf ohne gleich aufzuplatzen oder erneuert werden zu müssen.

- Er ließe sich sogar elektrisch leitend herstellen, wodurch eine elektronische Verkehrsleitung denkbar wäre.

Reiskleie ist ein Abfallprodukt bei der Reisverarbeitung und wurde bisher nur als Viehfutter verwendet. In einem Gemisch aus Naturharzen wird daraus jedoch der perfekte Asphalt. Mehr Infos unter

www.vistaverde.de/news/Wissenschaft/0401/16_reis.htm

www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/drucken/236471.html

www.scienceticker.info/news/EpZukVpEEkPBXacyQs.shtml

Im Juni 2009 hat der Öko-Thriller „Das Tahiti-Projekt“ den deutschen Science Fiction Preis 2009 gewonnen. Dieser Roman beinhalte zirka 40 Öko-Alternativen wie den Reiskleie-Asphalt. Beim Lesen des Romans hat man den Eindruck, dass da jemand eine sehr ausgefallene Phantasie hatte und sich die verrücktesten Dinge ausgedacht hat. Umso erstaunter ist manch ein Leser, wenn er dann im Anhang liest, dass all diese Öko-Alternativen bereits existieren.

Mich hat das so begeistert, dass ich mit einem der Informanten/Auftraggeber zu diesem Öko-Thriller am 10. Juli 2009 einen gemeinsamen Vortrag in Murnau halte. Denn all diese Dinge können umso eher wirklich in die Welt kommen als die Menschen ihre innere Kraft, Intuition und Führung wieder entdecken und nutzen.

Bestellungen beim Universum in Krisenzeiten
und die große Chance unserer Zeit – neue ganzheitliche Lösungswege

Doppelvortrag mit Bärbel Mohr und Eric Bihl

30,- Euro

10. Juli 2009

18:30 – 21:30 Uhr

Kultur- und Tagungszentrum Murnau
Kohlgruberstraße 1, 82418 Murnau

Tickets: Burgi Ziegerhofer

Tel. 0881-3848

Email: burgiziegerhofe@aol.com

Je mehr es im Außen brodelt, desto schwieriger ist es in der eigenen Mitte zu bleiben und die innere Stimme noch zu hören. Gleichzeitig ist es aber auch umso wichtiger. Tipps und Tricks und viele Übungen zum „online bleiben“ mit dem Universum bietet dieser Abend mit Bärbel Mohr.

Einleitend wird der Abend von einem 1-stündigen Vortrag von Bärbel Mohr und Eric Bihl (Autor von Equilibrismus – neue Konzepte statt Reformen für eine Welt im Gleichgewicht) gemeinsam zur Frage: „Wie haben wir uns als Gesamtmenschheit unsere Situation erschaffen und worin liegen die großen Chancen und Möglichkeiten unserer Zeit?“. Eric Bihl arbeitet mit einem Team von 63 Experten und ist überzeugt, dass „es schwierig ist ein Problem zu finden zu dem es nicht bereits eine Lösung gibt auf der Welt“. Mit dieser hoffnungsvollen Botschaft und vielen positiven Beispielen werden die beiden daher gemeinsam beginnen.

Dabei werden sowohl Lösungswege für die großen ökologischen Probleme der Welt vorgestellt, als auch einfache Dinge die für den Einzelnen umsetzbar sind.

Tags: , ,

16.Juni 2009 um 23:16 Baerbel

Artikel gespeichert unter: Öko

Mehr zu diesem Thema hier im Blog



Kalender

Juni 2009
M D M D F S S
    Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Aktuelle Artikel

Seiten