Fünf Minuten Duschen sind wie ein Tag Urlaub

vitavortexwebVita Vortex Duschkopf verwirbelt und energetisiert das Wasser

Eigentlich hatte ich einen neuen Verwirbler für die Trinkwasserleitung haben wollen, als Herrmann Meyer-Pedersen mich besuchen kam. Er hielt mir stattdessen einen Duschkopf unter die Nase und fragte, ob ich nicht mal Probeduschen wolle. „Wieso, müffel ich?“

Nein, das war es nicht. Aber diese Dusche müsse man ausprobieren, man könne sie nicht erklären. Denn mit verwirbeltem Wasser zu duschen wäre etwas ganz anderes.

Ich war nach einem langen Arbeitswochenende zu müde um lange Widerstand zu leisten, ließ mich überreden und ging duschen.

Zuerst hatte ich das Gefühl gar nicht richtig nass zu werden, denn die das verwirbelte Wasser erzeugte einen so feinen Sprühnebel, dass es sich vollkommen anders auf der Haut anfühlte, als ein normaler Duschstrahl. Es war so fein und so weich, dass es einfach ungewohnt war.

Sehr schnell hatte ich aber auch das Gefühl, als würde diese Art zu duschen eine tiefe Entspannung im ganzen Körper hervorrufen. Eine Entspannung die über die Haut in den Körper vordringt und aufgrund ihrer Feinheit und Weichheit auch die Psyche mit entspannt und erquickt.

Erquicken ist ein etwas seltsames Wort, aber es trifft es für mich am ehesten. Als ich nämlich kurz darauf, angenehm überraschend über den deutlichen Effekt, aus der Dusche stieg merkte ich, dass meine Müdigkeit wie weggeblasen, das heißt wie weggeduscht war. Den Rest des Tages was ich auf eine entspannte Weise fit und frisch.

Es war klar, der Duschkopf musste bleiben. Aber ich wollte natürlich wissen ob es anderen Menschen auch so geht oder ob ich mir das einbilde. Und so verteilte ich Duscheinladungen im Freundes- und Bekanntenkreis.

Als erstes kam eine Freundin zu Besuch, die von Beruf Heilerin und sehr feinfühlig ist. Ich erzählte ihr von der Dusche, aber sie war in Eile. Aber wenigstens mal die Hand unter den Duschstrahl wollte sie halten und hineinfühlen ob sie irgendeinen Unterschied zu einer normalen Dusche feststellen könnte.

Gesagt, getan. Die Hand wurde geduscht. Und meine Freundin hatte augenblicklich Gänsehaut am ganzen Körper. Das wäre ja unglaublich, was für eine Energie. Ich bot ihr ein Handtuch an und alle Vorsätze umgehend weiterzufahren waren dahin. Jetzt wurde erst mal geduscht.

Sie war lange gereist an diesem Tag und hatte viel erledigt. Ihr Eindruck war, dass sie wirklich nicht nur im physischen Sinne sauber geworden wäre, sondern dass die ganze Aura sich regelrecht erholt habe. Nach drei Minuten war jeglicher Stress des Tages wie weggespült, die Aura dehnte sich aus und sie fühlte sich tief befriedigt. Der Atem ging wieder tiefer und ein innere Lächeln kam automatisch auf.

Ich war nicht besonders überrascht, als sie kurz darauf mit samt meinem Duschkopf von dannen zog. Ich überließ ihn ihr gerne, insbesondere da ein Anruf bei Vita Vortex ergab, dass Herr Meyer-Pedersen am nächsten Tag in meine Richtung musste und an meiner Haustür ohnehin vorbeikam. Er brachte mit einen Ersatzduschkopf einfach gleich am nächsten Tag vorbei.

Zum Glück. Denn als unsere Kinder unsere Freundin mit dem Duschkopf in der Hand die Treppe runterkommen sahen, waren sie fast ein wenig empört. Endlich, endlich hat die Mama eine Dusche aufgetrieben mit der sie auch so richtig gerne duschen, da kann doch nicht jemand diese gleich wieder davontragen. Aber gut, einen Tag ohne Dusche, das würde gerade noch so gehen, befanden sie.

Meine  Kinder sind nämlich von Geburt an Duschmuffel gewesen, aber mit dieser Dusche sind sie zu Duschfreaks geworden. Besonders meine Tochter (7 Jahre alt) steht unter der Dusche, strahlt von einem Ohr zum anderen und kommt freiwillig sobald überhaupt nicht wieder heraus.

Hier ein paar weitere Dusch-Feedbacks bisher:

• Mir wurde hinterher ganz warm, so als wäre die ganze Durchblutung angeregt und ich fühle mich so angenehm wohlig.

• „Fünf Minuten duschen sind wie ein Tag Urlaub.“ Diese Aussage kam von einer Seminarteilnehmerin, nachdem ich die Dusche zum Probeduschen bei uns im Zimmer hingeschraubt hatte.

•  Ich bilde mir ein, dass ich gerade dabei war, fürchterlichen Muskelkater zu bekommen, aber dann war ich duschen und jeglicher Muskelkater hat sich im Ansatz aufgelöst.

•  Das ist ja wohl der totale Hammer. Das ist Duschen für die Seele. Mit profanem Sauberwerden hat das nichts mehr zu tun.

• Ein Hotelinhaber: Das würde ich am liebsten in jedem Zimmer installieren. Das Problem ist nur, dass das ein bisschen arg teuer wäre. Auf jeden Fall war es ein tolles Duscherlebnis.

• Eine Therapeutin: Ich wünschte, ich könnte mir das leisten. Ich würde jeden Klienten erst mal zum Duschen schicken bevor ich mit der Behandlung beginne. Ich bin mir sicher, dass damit die Behandlungen viel tiefer gehen und viel schneller anschlagen würden. Wer damit duscht, der duscht als erstes mal den ganzen Alltagsstress weg, als zweites reinigt er die Aura und ich, ich hätte dann kaum mehr was zu tun. Irre Sache. Nur der Preis…

Hohe Qualität hat ihre Preise, das ist klar. Es ist ein grundsätzliches Problem in unserem Wirtschaftssystem, dass wir überall minderwertige Schnäppchen hinterhergeworfen bekommen. Man staunt dann erst mal wenn Qualität deutlich mehr kostet.

Aaaaber, mir tat es wirklich leid wie viele Menschen liebend gerne so eine Dusche gehabt hätten, aber beim Preis von 599,- € für eine Dusche wie ich sie habe, im Moment keine Möglichkeit sahen sich das zu leisten. Also habe ich den Hersteller einfach mal angesprochen ob es nicht irgendeine Möglichkeit für eine Sonder-Edition gäbe, die billiger wäre ohne in der Qualität schlechter zu sein. Sie könnten ja dafür hässlicher sein…

Das würde leider nicht viel helfen, klärte mich Vitavortex dann allerdings auf. Aufgrund der hohen Präzision ist die Herstellung sehr aufwendig. Wegen der handwerklichen Fertigung und der relativ geringen Stückzahlen ist der Gesamtherstellungspreis einfach hoch.

Umgerechnet auf die Nutzungszeit (die normale Dusche hat eine Garantiezeit von 25 Jahren, weil sie aufgrund der Verwirblungstechnik nicht verkalken kann) wäre das zwar eigentlich billiger als jeder normale Duschkopf, aber die Anschaffungskosten sind eben entsprechend.

Hhhm, grübel und überleg… Und dann kam uns eine Idee: Ich schreibe einen Artikel (diesen hier) und bewerbe den Duschkopf mit und Vitavortex riskiert mal eine Sonder-Edition mit einer höheren Auflage (bei der die Fertigungskosten sofort deutlich nach unten gehen).

Das ergibt dann einen Preis von 380,- Euro pro Duschkopf statt 599,- Euro in der normalen Ausführung. Ich war begeistert!

Die Sonderedition wird schneeweiß in Hochglanzlack sein (statt Keramik, was auch teurer ist), mit reduzierter Garantie von 25 auf 10 Jahre und ohne Zubehör. Aber in der Funktion ist sie genau gleich.

Ich denke besonders für therapeutisch arbeitende Menschen kann sich die Anschaffung nun wirklich in höchstem Maße lohnen. Erstens kann man den Duschkopf als Therapeut steuerlich absetzen, zweitens erleichtert er die Arbeit mit den Klienten und drittens kann man sich nach der Arbeit auf schnelle angenehme Weise energetisch auch selbst reinigen.

Es gibt übrigens auch noch andere Duschköpfe mit anderen Wirkungen (entspannend, belebend oder aktivierend) und eine Sonderausführung für Menschen

mit Hautproblemen. Eine Freundin mit Schuppenflechte hat einen solchen für zwei Wochen ausprobiert und war angenehm überrascht. Bisher hatte sie das Problem, dass ihre Schuppenflechte beim Abschuppen oft anfängt zu bluten. Mit der Dusche war ein Soft-Peeling-Effekt eingetreten. Es lösten sich nur noch feinere Schuppen und nichts blutete mehr, sondern die Haut wurde feiner und geschmeidiger. An den Gelenken hatte sie auch eine Art schnelle Tiefenwirkung für eine bessere Durchblutung beobachtet. Dieser Effekt sei bei ihr sehr deutlich gewesen und sehr angenehm.

Da fällt mir noch was ein: Unser Sohn hat in den Osterferien Frankfurter Grüne Soße gegessen und diese überhaupt nicht vertragen. Milchprodukte, Eier und Kräuter zusammengemixt ergaben bei ihm ganz fürchterlich schmerzhafte Blähungen. Er schrie die ganze Nacht vor Schmerzen. Das absolut Einzige was half war in der Hocke mit der Verwirblerdusche zu duschen. Mit der normalen Dusche tat sich nichts, aber die Verwirblerdusche beruhigte und entspannte ihn dermaßen, dass danach die Blähungen für eine Stunde weg waren und er eine Stunde lang schlafen konnte. Dann wachte er wieder weinend auf und wenn es wieder richtig schlimm wurde, gingen wir erneut duschen. Wir haben mehrmals geduscht bis der Warmwassertank leer war. Das war unsere Rettung in dieser Nacht.

Es gibt auch noch eine ganze Kollektion von Trinkwasserverwirblern mit den unterschiedlichsten Wirkungen. Das extremste Wasser ist mir zu Kopf gestiegen wie Alkohol. Aber man kann wählen zwischen Yin-Energie-Verwirblern und Yang-Energie-Verwirblern und diversen weiteren Modellen.

Nähere Infos hier:

Wenn Ihr übrigens erwähnt, dass Ihr die Info von mir habt (Sonderedition Schneeweiß über Bärbel Mohr) dann stellt Ihr damit sicher, dass ein kleiner Anteil des Verkaufspreises in Permakulturprojekte fließt:

vertrieb@vitavortex.com •  www.vitavortex.com
Telefon: 089-51115001

(es gibt auch eine Variante mit Diebstahlssicherung für Hotels)

PS: Mir ist natürlich klar, dass bei den steigenden Arbeitslosenzahlen auch 380,- Euro nicht für jeden erschwinglich sind. In dem Fall empfehle ich die Gratis-Version, die die innere Konzentration und Persönlichkeitsentwicklung auf eine sehr aktive Art fördern: Stell dir jedes Mal wenn du duschst vor, dass aus deiner Dusche ein Strahl von kristallfarbenem Licht fließt und alle deine Energie- und Emotionalkörper mit reinigt. Wenn du dir das innerlich ganz lebendig vorstellst, dann wirkt es ebenfalls ganz hervorragend.

Tags: , , , ,

18.Juni 2009 um 10:51 Baerbel

Artikel gespeichert unter: Gesundheit

Mehr zu diesem Thema hier im Blog

bisher 5 Kommentare

  • 1. kAthrin lenk  |  07.Juli 2009 at 20:46

    Hallo.liebe Bärbel,
    mit viel Begeisterung und Dankbarkeit verfolge ich die Ideen und Angebote die du uns gibst.Ich habe schon mehrmals versucht mich im Forum anzumelden.Irgendetwas mache ich falsch.
    Ich warte jetzt sehnsüchtig auf die Wirbeldusche und habe auch schon dort angerufen.
    Was mich noch beschäftigt ist z.B.was nimmt man für schampon oder seife beim Duschen,denn da muß man doch aufpassen denn es geht ja sehr unter die Haut.
    Dann habe ich kein Fenster im Bad und muss immer sehr aufpassen,damit nichts schimmelt.Bei dem feinen Sprühnebel entsteht doch eine hohe Luftfeuchtigkeit.Über eine Kurze Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.
    Danke für Alles
    Kathrin

  • 2. Baerbel  |  09.Juli 2009 at 14:55

    Liebe Kathrin,
    da möchte ich keine unprofessionelle Antwort geben (Sprühnebel) und würde empfehlen lieber die Firma direkt zu fragen. Ich verwende nur Seifen mit natürlichen Inhaltsstoffen und wenn möglich neutralem PH-Wert und davon dann immer nur wenig. Aber da gibt es sicherlich viel Auswahl.
    Wir haben übrigens auch kein Fenster im Bad. Ich lasse die Tür immer eine Weile offen (der Ventilator ist dauernd kaputt), weil ich die herausziehende Luftfeuchtigkeit auch für das Schlafzimmer sehr angenehm finde. Aber das mag vielleicht nicht jeder die Tür offen zu lassen, vom Feng Shui her gehört eine Badezimmertür auch zu, bei mir ist sie nach dem Duschen halt eine Weile offen. So tragisch kann das denke ich nicht sein und ich möchte es auch nicht übertreiben… :) ))
    Alles Liebe
    Bärbel

  • 3. Yasin Akgün  |  10.Juli 2009 at 21:26

    Liebe Bärbel Mohr,

    vielen Dank für diese tollen Zeilen, die Sie uns zur Verfügung stellen. Ich bin auch sehr dankbar für Ihr erstes Buch, was mich sehr positiv beeinflusst hat. Danke!
    Ich kann versichern, dass der Sprühnebel sehr gut handzuhaben ist, und das Bad nicht mehr nass wird, wie vorher. Eher sogar weniger, weil es weniger spritzt.
    Die Haut und die Haare werden weich, und die Kalkflecken an den Armaturen weniger.
    Der Zusatzeffekt bei den VitalDuschen ist zudem die Wasserersparnis bei gleichzeitigem Wasser-Fülle Gefühl. Man duscht mit weniger Wasser, hat jedoch das Gefühl, es ist mehr und vor allem ist es so angenehm, dass man mit Sicherheit länger, viel länger duscht. Das macht natürlich den Wasserspar-Effekt, vor allem den Warmwasser-Spar-Effekt wieder wett.
    Nichts desto trotz kann ich jedem die VitaVortex VitalDuschen empfehlen, gerade die neuesten, feineren Editionen.
    Und für “nur” 380 Euro die Bärbel Mohr Edition, was will man mehr?
    Natürlich geht es auch nur mit der Meditation, mit informationsbereinigtem Wirbelwasser geht es jedoch viel einfacher und angenehmer.
    Viel Spass an Alle, die jeden Morgen eine Duschmeditation machen.

    …Geliebtes Wasser, Du köstliches, weibliches Wesen.
    Bitte, bitte sing uns das Lied vom sanften Genesen….

    Ihr Yasin Akgün

  • 4. Peter  |  17.Februar 2010 at 22:08

    Duschen ist köstlich…vor allem mit meinem LED-Duschkopf
    LED Duschkopf

  • 5. Carola  |  06.März 2010 at 10:02

    Liebe Bärbel!
    Dein Artikel hat mich so motiviert, daß ich mir Dezember 2009 sofort den Duschkopf bestellt habe. Ich hatte großes Glück, die Sonderedition ist ausverkauft, aber ich hab den teuren Duschkopf zum Preis von der Sonderedition bekommen!!! Jetzt wollte ich aber meinen Eltern auch so einen schönen Duschkopf zu Weihnachten schenken. Es gibt auch noch eine Reiseversion des Verwirblerduschkopfs. Das ist ein Duschstab mit nur 4 Düsen (statt 7), in zwei Varianten: aktivierend (rot) und entspannend (schwarz). Dieser Duschstab sieht total edel aus. Ich hab für meine Eltern den schwarzen gekauft, er hat 289€ gekostet. Damit hab ich gegenüber der Sonderedition sogar noch Geld gespart! *freu*
    Ich hab gedacht, wir könnten die Duschköpfe ja ab und zu mal austauschen. Aber nachdem mein Vater ein paar Tage meinen Duschkopf ausprobiert hat, wollte er seinen wieder zurück haben *lach*.
    Ich muß sagen, daß ich die Stabdusche auch fast schöner finde. Das Wasser sprüht sanfter und das Design sieht toll aus. Außerdem ist sie leichter und liegt gut in der Hand. Und wenn man sich nicht mehr von seinem Duschkopf trennen will, kann man ihn einfach in ein Handtuch wickeln und in die Tasche stecken, ohne daß er viel Platz wegnimmt :-) .
    Meine Schwester wollte die Sonderedition haben und ist jetzt in eine Liste eingetragen, falls diese nochmal produziert wird. Allen anderen kann ich aber auch die Reisestabdusche empfehlen!

    Herzliche Grüße
    Carola



Kalender

Juni 2009
M D M D F S S
    Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Aktuelle Artikel

Seiten